Überblick
Scoll To
Spezifikationen
Scoll To
Einsatzbereich
Scoll To
Gesundheit
Scoll To
 
Cray X
Scroll Down
Das Exoskelett German Bionic Cray X entlastet den unteren Rücken beim Heben von schweren Gegenständen, indem es Bewegungen aktiv-assistiv nachahmt und verstärkt.
 
Art der Unterstützung
Servomotorisch / aktiv-assistiv
 
Belastungen
Anheben, Tragen und Absetzen von schweren Gütern mit teilweise langen Hebeln (Beispiel Gitterbox/Palette) — teilweise hohe Biege-, Kompressions- und Torsionsbelastung der Wirbelsäule
Die Cloud-Software-Plattform des German Bionic Cray X basiert auf offenen Standards. Auf der Plattform werden Sensorik-Daten aus den Exoskeletten aggregiert und anonymisiert zu Analyse- und Forschungszwecken frei verfügbar gemacht, der Grundlage für maschinelles Lernen und KI-Funktionalität.
 
Assistenzsystem
Digital, Steuerung per Smartwatch- und EMG-Anwendung

Das Exoskelett German Bionic Cray X ist ein Mensch-Maschinen-System, das menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft kombiniert, indem es die Bewegungen des Trägers aktiv-assistiv unterstützt oder verstärkt und so das Risiko von Arbeitsunfällen und überlastungsbedingten Erkrankungen minimiert. Das German Bionic Cray X wurde speziell für die manuelle Handhabe von schweren Gütern und Werkzeugen konzipiert, indem es den Kompressionsdruck im unteren Rückenbereich verringert.

Exoskelette kommen überall dort zum Einsatz, wo menschliche Arbeit nicht sinnvoll durch Vollautomatisierung oder Robotik-Systeme ersetzt werden kann. Hierzu zählen Arbeitsprozesse in der industriellen Produktion, beispielsweise in der Automobilbranche, aber auch körperlich schwere Arbeiten im Baugewerbe und der Logistik. Im German Bionic Cray X kommen zukunftsweisende mikromechanische Komponenten und ein ergonomisches, ultraleichtes Tragesystem zum Einsatz.

Technische Spezifikationen
Im German Bionic Cray X kommen zukunftsweisende mikromechanische Komponenten, ein maximal leistungsfähiger Akku und ein ergonomisches, ultraleichtes Tragesystem zum Einsatz.
 
0kg Gewicht
0h Akkulaufzeit
0kg Lastunterstützung
 
Einsatzbereich
Exoskelette kommen überall dort zum Einsatz,

wo menschliche Arbeit nicht sinnvoll durch Vollautomati-
sierung oder Robotik-Systeme ersetzt werden kann.
Industrielle Produktion
  • Materialbereitstellung für Produktion (Maschinenbe- bzw. nachfüllung)
  • Materialentnahme aus Maschinen
  • Verpackung und Versand fertiger Produkte
Automobilindustrie
  • Warenentnahme aus Regalen
  • Zusammenstellung / Kommissionieren von Groß- und Kleinteilen
  • Verpackung und Versand fertiger Teile
Logistik
  • Warenentnahme aus Regalen
  • Zusammenstellung / Kommissionieren von Groß- und Kleinteilen
  • Be-/ und Entladen von Transportern/ LKWs

Belastungen

Anheben, Tragen und Absetzen von schweren Gütern mit teilweise langen Hebeln (Beispiel Gitterbox/Palette) – teilweise hohe Biege-, Kompressions- und Torsionsbelastung der Wirbelsäule

Assistenzsystem

Digital, Steuerung per Smartwatch- und EMG-Anwendung

Art der Unterstützung

Servomotorisch / aktiv-assistiv
 

Gesundheit, Inklusion und Nutzerzufriedenheit

 Erweiterung von Handlungs- und Entscheidungsspielräumen
 Erfüllung individueller Tätigkeitsanforderungen
 Inklusionspotenzial

Erweiterung von Handlungs- und Entscheidungsspielräumen

Das Cray X unterstützt körperliche Funktionen aktiv-assistiv, indem das System die Bewegungen des Trägers nachahmt und verstärkt, jedoch nicht vollständig übernimmt, um Muskelabbau zu vermeiden. Der Handlungs- und Entscheidungsspielraum des Trägers bleibt weitgehend unberührt beziehungsweise wird durch die aktiv-assistive Unterstützung erweitert.

Erfüllung individueller Tätigkeitsanforderungen

Das Cray X dient sowohl der Entlastung des Rückens und der Vorbeugung von Verletzungen als auch der Kompensation bei geminderten Hebefähigkeiten.

Inklusionspotenzial

Exoskelette, wie das German Bionic Cray X, fördern die Inklusion von Personen mit geringeren oder nachlassenden Hebefähigkeiten und tragen damit auch zur Schaffung von alters- und geschlechtsunabhängigen Arbeitsplätzen bei.