Deutscher Gründerpreis 2019

in der Kategorie Startup geht an Exoskelett-Pionier German Bionic
2.07.2019
Gewinner des Deutschen Gründerpreis in der Kategorie StartUp ist German Bionic / Bildquelle: Deutscher Gründerpreis

„Der Deutsche Gründerpreis ist die höchste Auszeichnung für ein junges Unternehmen in diesem Land und wir uns sind dieser Ehre und unserer Verantwortung bewusst“, sagt German Bionic CEO und Mitgründer Armin G. Schmidt. „Wir sind dabei eines der drängendsten Gesundheitsprobleme unserer Arbeitsgesellschaft zu lösen: Rückenschmerzen. Unser Roboter Exoskelett ist ein intelligenter Kraftanzug, der Arbeiterinnen und Arbeiter bei körperlich schweren oder unergonomischen Arbeiten entlastet und somit muskuloskeletalen Erkrankungen vorbeugt. Heute sind wir bei der Entwicklung dieser neuen Technologie weltweiter Innovationsführer.“ Technologiechef und Mitgründer Dr. Peter Heiligensetzer ergänzt: „Die Idee, menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft zu kombinieren und damit Berufe, die körperlich anspruchsvoll sind, gesünder und damit wieder attraktiver zu machen, hat die Jury vor dem Hintergrund von akutem Fachkräftemangel und demografischem Wandel überzeugt.“